Liste unserer verstorbenen Ehemaligen

Verfasst am .

trauerkreuzWir möchten beim diesjährigen Treffen während des Gottesdienstes am Sonntagmorgen eine Ecce-Feier für der verstorbenen Schüler, Lehrer, Mitarbeiter und Freunde der Landesschule abhalten.

Leider dringt eine Information darüber, dass jemand aus unseren Reihen verstorben ist, nicht immer bis zum Vorstand durch. Darum bitten wir Euch an dieser Stelle um Mithilfe:

Wenn Ihr vom Tod eines Ehemaligen erfahren habt, dann tragt bei den Kommentaren unter diesem Artikel bitte dessen Namen und möglichst den Todestag ein. Bitte verzichtet an dieser Stelle aus Rücksicht auf die Angehörigen auf weitere Angaben wie Adresse oder nähere Umstände. Wenn Ihr uns diese mitteilen möchtet, dann sendet bitte eine eMail an den Vorstand: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Geburtstagsgrüße des Pförtner Bundes

Verfasst am .

pfoertnerbundlogoKürzlich erreichten uns einige sehr bewegende Grußworte von Matthias Haase, dem Vorsitzenden des Pförtner Bundes, zum 50. Geburtstag der Landesschule. Wir werden diese beim Treffen in Meinerzhagen verlesen, möchten sie aber denjenigen, die nicht kommen können, nicht vorenthalten:

Liebe Meinerzhagener, liebe Landesschüler,
liebe AkeL-Mitglieder, liebe Pförtner Freunde.

Das Gründungs-Jubiläum der Evangelischen Landesschule zur Pforte in Meinerzhagen berührt mich zutiefst, obwohl oder gerade weil ich als DDR-Pfortenser das „West-Schulpforte“ nie kennengelernt habe.

Martin Hohenberger ist tot

Verfasst am .

TraueranzeigeLeider wird unsere Vorfreude auf das Ehemaligen-Treffen in Berlin von einer sehr schlechten Nachricht getrübt: Unser lieber Lehrer und Freund Martin Hohenberger ist gestorben.

Wir sind alle unfassbar traurig.

Es wird eine Trauerfeier am Dienstag, 26.09.2017 um 13.00 Uhr im Gymnasium am Bamberg geben. Die Beisetzung findet, so weit wir das bisher wissen, in Dänemark statt, wo seine frühere Frau lebt.

Berlin-Treffen 2017

Verfasst am .

Vom 29.09. bis 01.10.2017 lädt der AkeL alle ehemaligen Schüler, Lehrer und Freunde in die Hauptstadt ein.

Unsere Berliner Ehemaligen haben sich mächtig ins Zeug gelegt, und ein tolles, dreitägiges Programm auf die Beine gestellt. Danke an dieser Stelle an Pit, Gesa, Bär, Florian und Andreas!

Das war Würzburg 2016

Verfasst am .

20160927 akeltreffenBestes Wetter, leckerer Wein, grandiose Ein- und Ausblicke und tolle Gespräche - so kann man mit wenigen Worten das diesjährige Ehemaligentreffen in Würzburg zusammenfassen.

Einen Bericht findet Ihr in Kürze hier. Bis dahin gibt es schon mal die ersten Fotos:

Zur Bildergalerie

Ein Genuss für Augen und Gaumen

Verfasst am .

Das diesjährige AkeL-Treffen in Würzburg wird auch ein besonderes Highlight für die Weinfreunde unter uns werden.

WeinprobeBedanken können wir uns bei Gesa und Doerthe Winter: Die beiden haben eine "Steinwein-Führung" zu unserem Treffen organisiert. Johannes Schmitt, Weinbergsmeister an einem der renommiertesten Weingüter Deutschlands wird uns mitnehmen auf eine kurze Wanderung durch das "Weinkulturerbe Stein", die uns herrliche Ausblicke über die Frankenmetropole verschafft. Natürlich darf bei dieser Gelegenheit auch eine Probe des köstlichen Steinweins am Ort seiner Entstehung nicht fehlen.

Start ist am Samstag um 16.00 Uhr. Dauer: ca. 2 Stunden.
Alle weiteren Infos findet Ihr hier im Terminkalender.

Ehemaligentreffen 2016 in Würzburg

Verfasst am .

Die Planungen für das diesjährige AkeL-Treffen sind in vollem Gange.

20160303 eiserner steg 2014Nach dem wirklich riesigen Erfolg des Treffens 2014 in Frankfurt (links sieht man die Landesschüler den "Eisernen Steg" überfluten) lädt der AkeL alle Ehemaligen, Lehrer und Freunde der Landesschule in diesem Jahr nach Würzburg ein. Endlich mal wieder ein Treffen im Süden Deutschlands! Wenn Ihr aus dem Süden kommt und Euch Naumburg, Hamburg oder Meinerzhagen stets zu weit waren - hier ist Eure Chance!

Am 24./25. September 2016 treffen wir uns im schönen Unterfranken. Einige Mitglieder planen derzeit an einem interessanten Rahmenprogramm, und für Übernachtung und Verpflegung haben wir auch schon gesorgt.