So war's in Kierspe - Nächstes Jahr: Würzburg

Die Ausweich-Location hatte sich gelohnt: In der Historischen Brennerei Rönsahl gab es in diesem Jahr ein zünftiges AkeL-Treffen.

20150929 akeltreffen 1 thumbInsgesamt 36 Teilnehmer hatten sich angemeldet und am Ende waren sogar 40 Ehemalige in das beschauliche Rönsahl gereist. In der denkmalgeschützten, ehemaligen Krugmann-Brennerei wurden wir herzlich von Horst Becker, seines Zeichens jahrzehntelanger Ortsvorsteher von Rönsahl und jetziger Besitzer des Gemäuers, begrüßt. Als wir uns häuslich eingerichtet hatten und die Kaffeemaschinen schon fleißig vor sich hin dampften, begannen wir mit der Mitgliederversammlung. Vorstands- und Kassenberichte waren ebenso schnell abgearbeitet, wie Herr Illgens obligatorischer Blick in das Archiv.

AkeL-Forum jetzt auch mit Tapatalk

tapatalk1AkeL-Forum lässt sich jetzt noch komfortabler von unterwegs bedienen

Tapatalk ist die weltweit führende Mobilgeräte-App für Foren und Online-Communities. Über 150.000 Internetseiten sind bereits an die Plattform angeschlossen, die es dem Benutzer ermöglicht, seine Lieblingsforen ganz komfortabel mit Apple-, Android- oder Windows-Phone-Geräten zu bedienen.

Landesschüler rezensiert Landesschüler

20150721 Francke Cover KlinghardtMatthias Klinghardt ('71-'76) ist als Professor für Biblische Theologie an der TU Dresden tätig. Dort hat er ein zweibändiges Buch mit dem provokanten Titel "Das älteste Evangelium und die Entstehung der kanonischen Evangelien" vorgestellt.

Grund genug für "Die Welt"-Redakteur Berthold "Bär" Seewald ('70-'76), das Werk einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Seine ausführliche Rezension lest Ihr hier.