Das ist Pforta

Westermeyer und MerkelWas ist „die Pforta“? Für alle, die sich diese Frage stellen oder die sich noch nie mit der Schule an der Saale beschäftigt haben, erklärt Rektor Bernd Westermeyer , was die ehemalige Fürstenschule heute ist und worin ihre Besonderheiten liegen. Außerdem erläutert er den Leitspruch, dem sich Schüler und Lehrer bis heute verpflichtet fühlen.

Die Landesschule Pforta, 1543 vom Kurfürsten Moritz von Sachsen in einem säkularisierten Zisterzienserkloster begründet, ist ein traditionsreiches Internatsgymnasium in Trägerschaft des Landes Sachsen-Anhalt.

Mitgliedschaft und AkeL-Homepage

Aufgrund einiger Fragen zur Mitgliedschaft im AkeL wollen wir noch einmal kurz den Zusammenhang erklären:
Einige Bereiche und Beiträge dieser Homepage sind nur Vereinsmitgliedern zugänglich. Was das alles ist, seht Ihr hier. Darum ist es wichtig, dass Ihr Euch kostenlos als Mitglied registrieren lasst, wenn Ihr diese Homepage voll nutzen wollt. Zur Anmeldung geht's hier. Nach Eurer Anmeldung erhaltet Ihr dann Eure Zugangsdaten per eMail und könnt Euch im Feld oben rechts einloggen. Viel Spaß!

AkeL-Treffen 2009

Wie in jedem Jahr fand auch dieses Mal wieder das AkeL-Treffen am letzten Septemberwochenende statt. Immerhin 20 Mitglieder fanden den Weg nach Düsseldorf.

Herr Illgen informierte in Düsseldorf ausführlich über das Archiv.Natürlich hätten es gern mehr sein können, aber nachdem die Vereinsaktivitäten in den letzten Jahren etwas zum Erliegen gekommen waren, freute sich der Vorstand umso mehr, diese kleine, interessierte Gruppe in Kaiserswerth anzutreffen. Florian Diederich und Michael Heydekamp hatten mit dem "Ritter" ein hübsches Lokal in Rheinnähe gebucht, in dem unter riesigen Kastanien zunächst die Mitgliederversammlung stattfand, bevor wir uns später in dem alten Gemäuer über die leckere rheinische Küche hermachen konnten.

Ein ausführlicher Bericht mit dem Protokoll folgt in Kürze. Die ersten Fotos findet aber Ihr bereits jetzt in der Bildergalerie.

Quo vadis, mein Kind?

Die Homepage von internate.orgÜberfüllte Klassen, überarbeitete Lehrer, verkürzte Oberstufe. Der Weg zur fundierten Schulausbildung scheint steiniger denn je. Immer mehr Eltern suchen ihr Heil in einem anspruchsvollen Internat. Doch für welches sollen sie sich entscheiden?

Wo Bedarf ist, da ist auch schnell ein Angebot. In diesem Fall ist der Bedarf die Ratlosigkeit viele Familien und das Angebot die Internatsberatung aus dem Internet. Zahlreiche Beratungsstellen, Vereine und Fachleute bieten inzwischen von der Übersicht bis zur persönlichen Beratung reichende Entscheidungshilfen über das weltweite Datennetz an. Ein Klick genügt, und Vater oder Mutter wird mit Infos überhäuft.

Ausstellung zum Herbst 1989

Am 4.9.2009 wurde im Westteil der Kirche von Schulpforta für sechs Wochen eine Plakatausstellung zur friedlichen Revolution in der DDR im Herbst 1989 eröffnet.

Die Ausstellung im der Kirche von Schulpforta Erstellt wurden die Plakate von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Zur Eröffnung hielt Herr Quast, Domprediger zu Magdeburg, einen kleinen Vortrag, in dem er sehr anschaulich darlegte, mit welchen Mitteln die DDR-Behörden damals die eigene Bevölkerung einzuschüchtern versuchten und mit wie viel Beklemmung, aber auch Mut die Demonstranten ihre ersten Schritte aus den kirchlichen Friedensgottesdiensten hinaus auf die Straße wagten, um für ihre Rechte zu demonstrieren.

Quelle: www.landesschule-pforta.de