AkeL-Treffen 2022 in Mainz

Alle Ehemaligen und Freunde der Landesschule sind herzlich zum diesjährigen Treffen am 24.-25.09.2022 nach Mainz eingeladen!

Liebe Ehemaligen,
nach der ‚Zeitreise’ nach Meinerzhagen 2021 steht dieses Mal die schöne Gutenberg-Stadt Mainz auf dem Programm. Das Orgateam hatauch dieses Mal nichts unversucht gelassen, ein schönes Programm zu schnüren.

Mainz aus der Luft

Auf vielfachen Wunsch haben wir für Mainz einen Tagungsort gefunden, an dem wir auch gemeinsam übernachten können. Also noch mehr Gelegenheit für Erinnerungsaustausch, gute Gespräche und für Weck, Worscht un Wei, wie der/die MainzerIn sagt.

Wenn das kein Grund ist, sich hic et nunc anzumelden, dann wissen wir es auch nicht ...

Es freuen sich auf zahlreiches Erscheinen
AkeL-Vorstand und Orgateam!

Alle Details und die Anmeldung findet Ihr in unserem button Terminkalender.

Danke für ein tolles AkeL-Treffen!

Zeitreise am BambergDas war wirklich wieder mal ein klasse AkeL-Treffen!
Das Orga-Team (bestehend aus Gesa und Doerthe Winter, Ulrike Soltau, Andreas Bieber und Jan Lepnis) hatte wieder einmal ganze Arbeit geleistet und nicht nur eine wunderbare Location und leckeres Essen organisiert, sondern auch sehr interessante Gastredner eingeladen. Am Sonntag gab es dann noch eine faszinierende Zeitreise in Form eines Besuchs des Ev. Gymnasiums am Bamberg (EGM, siehe Bild).

Fotos gibt es wie gewohnt in der Bildergalerie.

Zur Info: Das Treffen 2022 wird voraussichtlich in Mainz stattfinden!

Bitte spendet: Auch Landesschülerin von Flut betroffen

Andreas Huhause nach der FlutWie furchtbar die Auswirkungen der Flutkatastrophe in manchen Teilen Deutschlands waren, hat wohl jeder mitbekommen. Aber die wenigsten wissen vermutlich, dass auch ehemalige Landesschüler und Landesschülerinnen direkt betroffen sind.

Eine von ihnen ist Andrea Bauer ('84-'86). Sie hat in der Nacht vom 14. auf dem 15. Juli 2021 nahezu alles verloren, was sich in ihrem Häuschen befand. Und leider existiert auch keine Versicherung, die ihr in dieser Situation hilft.

Daher hat ihr Sohn nun eine Spendenaktion gestartet und hofft auf die Hilfe von Freunden und Bekannten. Wir möchten Euch herzlich bitten, Euch diesen Spendenaufruf einmal duchzulesen und ihn so oft wie möglich zu teilen. Eure Spende, und sei sie auch noch so klein, hilft der Familie in größter Not! Bitte zeigt, dass wir Ehemaligen - auch lange nach unserer Schulzeit - noch für einander da sein können.

https://www.betterplace.me/hilfe-fuer-meine-eltern11

Nachruf auf Günther Jäckel

Nachdem Herr Jäckel am vergangenen Freitag beigesetzt wurde, und viele Ehemalige corona-bedingt nicht teilnehmen konnten, möchten wir Euch dafür aber eine Nachricht seines Sohnes Thilo weiterleiten, die uns heute erreichte:

Liebe ehemalige Landesschüler, lieber AkeL,

 

ich komme nun ein wenig zur Ruhe in diesen Tagen und möchte im Vorgriff, und ganz bestimmt nicht anstatt, der offiziellen Danksagung mich ganz herzlich für die Teilnahme an der Bestattung, die vielen Zuschriften und Beileidsbekundungen durch die ehemaligen Schüler der Landesschule bedanken.

 

Es hat mich tief bewegt, wie gross die Anteilnahme ist. Der niedergelegte Kranz am Grab meines Vaters, insbesondere die Inschrift der Schleife «sie gaben uns mehr mit, als wir erfassten», zeigt mir, dass mein Vater – ich habe ihn Zeit seines Lebens liebevoll «mein Papi» genannt - Spuren hinterlassen hat.